Beste Ergänzungen zur Verlangsamung des Alterns

Wenn wir älter werden, fühlen wir uns möglicherweise nicht älter, aber es ist wahrscheinlich, dass wir anfangen, die körperlichen Belastungen zu spüren, die es auf unseren Körper hat. Es ist unvermeidlich, dass sich die Dinge verlangsamen; Unser Körper funktioniert nicht mehr wie früher und in manchen Fällen wird eine chronische Erkrankung wahrscheinlicher.

Insgesamt wird die Bevölkerung älter und mit dieser Zunahme des Alters steigt auch der Wunsch, Alterung zu verhindern und die Lebenserwartung zu erhöhen.

Einige der Faktoren, die das Altern beeinflussen, sind unvermeidlich. Dazu gehören Zeit, Genetik und Mutationen, die im Rahmen der normalen Zellverarbeitung auftreten, und diese sind leider außerhalb unserer Kontrolle.

Glücklicherweise gibt es einige Faktoren, die sich auf das Altern auswirken und die wir kontrollieren können, wie etwa Sonneneinstrahlung und Schadstoffe, Alkoholkonsum, Rauchen und Ernährung.

Die Weiterentwicklung der modernen Medizin hat viel dazu beigetragen, länger zu leben und chronischen Krankheiten vorzubeugen. Für einige klingt die Vorstellung von einer lebenslangen Pille jedoch nicht so ansprechend wie ein natürliches Heilmittel.

Hier kommen Ergänzungen ins Spiel.

Die Ergänzung essentieller und nicht essentieller Nährstoffe zur Verhinderung des Alterungsprozesses ist zu einem großen Forschungsbereich und einer noch größeren Industrie geworden.

In einem in der Fachzeitschrift Clinical Applications for Ageing veröffentlichten Review zu Ergänzungsmitteln für Anti-Aging heißt es: "Der Prozess des Alterns führt zu biochemischen und physiologischen Veränderungen, die durch geeignete Verwendung von Nahrungsergänzungsmitteln verlangsamt und manchmal wieder rückgängig gemacht werden können."

Mit welchen Ergänzungen können wir diesen Alterungsprozess verlangsamen, damit wir besser aussehen und uns gut fühlen können?

In dieser Übersicht werden beliebte Anti-Aging-Präparate, ihre Forschung, Dosierung und Wirksamkeit überprüft. Während wir den Alterungsprozess nicht stoppen können, scheint die Möglichkeit, ihn mit diesen Ergänzungen zu verlangsamen, durchaus möglich.

7 Anti-Aging-Ergänzungen

Vitamin C

Vitamin C ist ein essentielles wasserlösliches Vitamin, das in Obst und Gemüse wie Orangen, Grapefruit, roter und grüner Paprika und Brokkoli vorkommt.

Erwachsene Männer brauchen 90mg Vitamin C pro Tag und erwachsene Frauen 75mg pro Tag, um unsere normalen Körperprozesse aufrechtzuerhalten. Da es in so vielen gängigen Lebensmitteln vorkommt, können die meisten Erwachsenen diese RDA einhalten (1).

Wenn wir über das Altern nachdenken, denken wir oft darüber nach, wie wir aussehen. Zum Beispiel was mit unserer Haut passiert, wenn wir älter werden, wie Altersflecken, Falten und Sonnenschäden.

Sonnenschäden tragen tatsächlich zu viel von den physischen Anzeichen des Alterns bei, die wir sehen, und dies wird als Lichtalterung bezeichnet. Schäden durch die Sonne sind für den oxidativen Stress in unserem Körper verantwortlich. Zu diesem Zeitpunkt sind im Körper so genannte reaktive Sauerstoffspezies (ROS) zu reichlich.

Wenn wir zu viele davon haben, tritt oxidativer Stress auf, der sich negativ auf unsere Körperfunktionen auswirkt.

Antioxidantien wie Vitamin C sind nützlich, um diese ROS zu entfernen und aus unserem Körper zu entfernen. Es wird angenommen, dass dieser Prozess Vitamin C so viele seiner großartigen Anti-Aging-Effekte verleiht.

Bei topischer Anwendung hat Vitamin C eine Reihe von positiven Wirkungen gegen Hautschäden und Alterung. Es wirkt nicht nur gegen dieses Photoaging, sondern auch gegen Anzeichen von Alterung.

Vitamin C arbeitet eng mit Kollagen zusammen, einem Protein, das für die Strukturierung der Haut, die Steigerung der Produktion, die Stabilisierung der Fasern und die Verringerung des Abbaus der Haut wichtig ist.

Darüber hinaus verringert es Melanin, was das Aussehen von Pigmenten oder Altersflecken durch die Sonne verringern kann. Vitamin C wirkt auch synergistisch mit einem anderen Antioxidans, Vitamin E.

Diese beiden Antioxidantien wirken zusammen, um vor oxidativen Schäden zu schützen (2).

Related: Top 10 Vitamin C-Präparate

Vitamin E

Vitamin E ist ein essentielles, fettlösliches Vitamin, das wir über Nahrungsquellen konsumieren müssen, damit unser Körper so bleibt, wie er sollte. Es ist natürlich in Lebensmitteln wie Walnüssen, Sonnenblumenkernen, Erdnüssen und Mandeln enthalten. Erwachsene benötigen etwa 15mg pro Tag, um gesund zu bleiben.

Trotz der Präsenz in vielen häufig konsumierten Lebensmitteln zeigt die Forschung, dass viele Erwachsene diese Tagesdosis von 15mg nicht täglich einhalten.

Wie bereits erwähnt, ist Vitamin E wie Vitamin C auch ein Antioxidans, das vor oxidativem Stress schützen kann. Ebenso wie Vitamin C hat es Wirksamkeit bei der Behandlung von gealterter Haut gezeigt und Hautschäden rückgängig gemacht.

Eine der biologisch aktivsten Formen von Vitamin E ist Alpha-Tocopherol. Konzentrationen davon in der Haut werden reduziert, wenn wir UV-Licht ausgesetzt werden, was zu Schäden führen kann.

Wir wissen jedoch jetzt, dass wir dieses Vitamin E durch orale oder topische Anwendung auffüllen und unsere Haut vor diesen Zeichen der Hautalterung schützen können (1).

Neben ästhetischen Zeichen des Alterns hat Vitamin E in Mausmodellen auch eine neuroprotektive Wirkung gezeigt, die vorzeitiges Altern verhindert (3).

Während dies beim Menschen nicht gut untersucht wurde, ist dies ein vielversprechender Befund, der auf die Verwendung von Vitamin E zum Schutz vor altersbedingten neurodegenerativen Erkrankungen in der Zukunft hindeuten kann.

Related: Top 10 Vitamin E

Coenzym Q10

Ein anderes für den Alterungsprozess nützliches Antioxidans ist Coenzym q10. Obwohl dies nicht unbedingt erforderlich ist, wie Vitamin C und Vitamin E, nehmen seine Mengen im Körper im Laufe der Zeit ab.

Dies ist wegen seiner wichtigen Rolle bei der Energieerzeugung für den Körper und seiner Rolle im Alterungsprozess ein Problem.

Neueste Forschungen haben gezeigt, dass Coenzym q10 bei vielen altersbedingten chronischen Erkrankungen eine Rolle spielen kann. Dies umfasst nicht nur die Prävention von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, sondern schützt das Gehirn auch vor degenerativen Erkrankungen wie Alzheimer und Parkinson (4).

Wenn wir es mit dem Alter verlieren, werden wir wahrscheinlich anfälliger für diese chronischen Krankheiten. Die Forscher arbeiten daran, um herauszufinden, ob die Ergänzung mit Coenzym q10 zur Auffüllung unserer erschöpften Geschäfte tatsächlich dazu beitragen kann, das Auftreten dieser Krankheiten zu verhindern.

Da das Coenzym q10 vom Körper produziert werden kann, gibt es derzeit keine etablierten RDA oder Mengen, die wir täglich verbrauchen müssen. Wenn es jedoch als Zusatz für die allgemeine Gesundheit genommen wird, beträgt die typische Dosierung etwa 100mg pro Tag.

Studien, die sich auf chronische Krankheiten beziehen, haben es in Dosen von bis zu 1200 mg (4).

Related: Top 10 CoQ10 Supplements

Quercetin

Quercetin ist ein Bioflavonoid, das für seine antiallergenen, entzündungshemmenden und antikarzinogenen Wirkungen bekannt ist, da es als Antioxidans wirken und freie Radikale binden kann.

Es wird in vielen Früchten und Gemüsen wie Trauben, Blaubeeren, Kirschen, Zwiebeln und Broccoli gefunden und wird in seiner Ergänzung zu seinen Anti-Aging-Effekten untersucht.

In einer in 2016 durchgeführten Studie wurde versucht, die Auswirkungen von topisch angewendetem Rutin, einem Quercetin-Glykosid mit vielen der gleichen Eigenschaften, als Anti-Aging-Nutrazeutikum zu zeigen. Die Ergebnisse dieser Studie haben gezeigt, dass sie in der Lage sind, die Hautdicke zu erhöhen, das Erscheinungsbild von Falten im Gesicht und unter den Augen zu verbessern und die Elastizität der Haut zu verbessern (5).

Neben der topischen Anwendung für die Hautgesundheit hat sich Quercetin auch zur Vorbeugung und Behandlung verschiedener neurodegenerativer Erkrankungen als wirksam erwiesen. Während der genaue Mechanismus unbekannt ist, wird angenommen, dass seine Aktivität als Antioxidans eine Rolle spielt, da 6-mal als Antioxidans wirksamer ist als Vitamin C (6).

Schließlich wurde auch gezeigt, dass die Lebensdauer in verschiedenen Tiermodellen verlängert wird (7). Während der Wirkungsmechanismus für diese Anti-Aging-Prozesse noch geklärt wird, ist Quercetin eine vielversprechende Ergänzung für die ästhetische und körperliche Gesundheit, wenn wir älter werden.

Related: Top 10 Quercetin Supplements

Epicatechin

Epicatechin ist ein Flavanol, das in verschiedenen Lebensmittelquellen vorkommt. Während grüner Tee, Äpfel, Beeren und Trauben eine gute Quelle sind, enthalten Kakaobohnen die höchste Menge.

Epikatechine wurden zuerst auf ihre Langlebigkeitseffekte untersucht, da Bewohner auf einer Insel außerhalb von Panama, wo Kakaobohnen häufig konsumiert werden, weit weniger von chronischen Krankheiten betroffen sind und eine längere Lebensdauer aufwiesen als diejenigen, die in Panama leben.

Seitdem wurden Schokolade und Kakaobohnen untersucht, um ihre Anti-Aging-Wirkung zu erklären. Obwohl der genaue Mechanismus nicht bekannt ist, haben Forscher gezeigt, dass er die Fähigkeit hat, „die Funktion der Blutgefäße, die Insulinsensitivität, den Blutdruck und Entzündungen zu verbessern, die alle mit dem Alterungsprozess in Verbindung stehen könnten“, und voraussagen, dass Epicatechine eine Rolle spielen können (7).

Resveratrol

Wer liebt es nicht, den Tag mit einem Glas Rotwein ausklingen zu lassen?

Nun, in letzter Zeit ist es überall in den Nachrichten gewesen, dass ein Glas Rotwein unzählige gesundheitliche Vorteile hat, wie die Verringerung des Risikos für koronare Herzkrankheiten.

Der Grund für diese gesundheitsbezogenen Angaben liegt darin, dass Rotwein ein polyphenolisches Molekül namens Resveratrol enthält. Resveratrol hat sich seither als wirksam bei der Prävention von Diabetes, bestimmten Krebsarten und der Alzheimer-Krankheit erwiesen, die alle mit dem Alterungsprozess zusammenhängen (7).

Während viele erfolgreiche Tierversuche gezeigt haben, dass Resveratrol die Lebensdauer verlängern und chronischen Krankheiten vorbeugen kann, sind Studien am Menschen noch nicht abgeschlossen.

Einige Kurzzeitstudien mit kleinen Stichprobengrößen haben sich als wirksam erwiesen, es sind jedoch weitere Untersuchungen und besser konzipierte Studien erforderlich.

Da weitere Studien am Menschen erforderlich sind, ist derzeit keine Dosierung für die Verwendung von Resveratrol für die Langlebigkeit des Menschen und gegen Alterung bekannt (7).

Related: Top 10 Resveratrol

Zink

Zink ist ein essentieller Nährstoff, den wir aus Nahrungsquellen beziehen müssen. Es ist wichtig und wird für 300 benötigt, verschiedene enzymatische Prozesse und über 2000-Transkriptionsfaktoren, die für die Genregulation wichtig sind, sind auf Zink angewiesen.

Wenn uns Zink fehlt, erlebt unser Körper eine Wachstumsverzögerung, eine Störung des Immunsystems und oxidativen Stress.8).

Zink wird häufig in Medikamenten verwendet, die zur Verhinderung oder Verkürzung der Erkältungsdauer eingesetzt werden, und wurde auch zur Vorbeugung von Durchfall bei Säuglingen und zur Behandlung von Augenerkrankungen eingesetzt (8).

Ähnlich wie viele der oben genannten Ergänzungen ist Zink ein Antioxidans. Aus diesem Grund wird es eingesetzt, um chronische Erkrankungen wie Atherosklerose, Krebs und neurodegenerative Erkrankungen zu reduzieren.

Alle diese Faktoren stehen im Zusammenhang mit dem Alterungsprozess. Daher gilt Zink als weiteres Antioxidans, das den Alterungsprozess bei Erwachsenen unterstützen kann (8).

Wie bei vielen der oben aufgeführten Ergänzungen sind weitere klinische Studien mit Menschen erforderlich, um zu bestimmen, wie gut Zink als Anti-Aging-Zusatz wirkt und in welcher Dosis es wirksam ist.

Related: Top 10 Zink Supplements

The Bottom Line

Mit der Bevölkerungsalterung steigt der Bedarf und die Nachfrage nach natürlichen Heilmitteln, um länger zu leben und besser auszusehen, während sie dies tun.

Zwar können nicht alle Alterungsprozesse rückgängig gemacht werden, es gibt jedoch viele extrinsische Faktoren, die den Alterungsprozess vorantreiben, den wir verhindern oder behandeln können. Dazu gehören Sonneneinstrahlung, Umweltverschmutzung, Alkoholkonsum, Rauchen und Ernährung.

Idealerweise würden wir durch unsere Ernährung alle besten Nährstoffe für Anti-Aging konsumieren. Dies ist nicht immer eine Option. Daher können Nahrungsergänzungsmittel gut funktionieren, die Diät ergänzen und uns solche Nährstoffe konzentriert zur Verfügung stellen.

Die Mehrheit der Ergänzungen, die wir für den Anti-Aging-Prozess finden, sind Antioxidantien. Sie arbeiten daran, freie Radikale abzufangen und oxidativen Stress im Körper zu reduzieren.

Die Untersuchung von Nahrungsergänzungsmitteln beim Menschen ist naturgemäß ein wichtiger Schritt, um festzustellen, ob sie für den Einsatz beim Menschen wirksam sind. Positive Befunde aus Tierversuchen bedeuten nicht zwangsläufig, dass diese Nahrungsergänzungsmittel positive Auswirkungen auf den Menschen haben, sie öffnen jedoch die Tür für gut durchgeführte menschliche Versuche, die durchgeführt werden sollen.

Viele der oben genannten Nährstoffe wurden in Tiermodellen und im Prozess der Untersuchung an menschlichen Modellen gut erforscht. Forscher und die Öffentlichkeit erwarten diese Ergebnisse mit Spannung, während wir weiter altern und nach natürlichen Lösungen suchen.

In der Zwischenzeit, wenn Obst, Gemüse, Rotwein und Schokolade eine vorläufige Wirksamkeit zeigen, ist der Anti-Aging-Prozess möglicherweise geschmackvoller als wir dachten.

* Es wird empfohlen, dass Sie mit Ihrem Arzt sprechen, bevor Sie mit einem neuen Präparat beginnen. Einige dieser Ergänzungen können mit anderen Medikamenten interagieren, die Sie möglicherweise einnehmen, und andere Nebenwirkungen, die in diesem Testbericht nicht aufgeführt sind.

Referenzen
  1. Souyoul, SA, Saussy, KP & Lupo, Abgeordneter Nutrazeutika: Ein Rückblick. Dermatol. Ther. (Heidelb). 8, 5 – 16 (2018).
  2. Al-Niaimi, F. & Chiang, NYZ Aktuelles Vitamin C und die Haut: Wirkungsmechanismen und klinische Anwendungen. J. Clin. Ästhet Dermatol. 10, 14 – 17 (2017).
  3. La Fata, G. et al. Vitamin-E-Supplementierung verringert den Zellverlust im Gehirn eines vorzeitigen alternden Mausmodells. J. Prev. Alzheimer Dis. 4, 226 – 235 (2017).
  4. Janson, M. Orthomolekulare Medizin: Die therapeutische Verwendung von Nahrungsergänzungsmitteln gegen Alterung. Clin. Intervall Altern 1, 261 – 5 (2006).
  5. CHOI, SJ et al. Biologische Auswirkungen von Rutin auf die Hautalterung. Int. J. Mol. Med. 38, 357 – 363 (2016).
  6. Costa, LG, Garrick, JM, Roquè, PJ & Pellacani, C. Mechanismen der Neuroprotektion durch Quercetin: Gegen oxidativen Stress und mehr. Oxid. Med. Zelle. Longev. 2016, 1 – 10 (2016).
  7. Si, H. & Liu, D. Diätetische Anti-Aging-Phytochemikalien und Mechanismen im Zusammenhang mit einem verlängerten Überleben. J. Nutr. Biochem. 25, 581 – 91 (2014).
  8. Prasad, AS Zink: Ein Antioxidans und Entzündungshemmer: Die Rolle von Zink bei degenerativen Alterungsstörungen. J. Trace Elem. Med. Biol. 28, 364 – 371 (2014).
Sie haben bereits für diesen Artikel gestimmt.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Allison Labyk, MS, RDN

Geschrieben von Allison Labyk, MS, RDN

Ich bin ein registrierter Ernährungswissenschaftler und halte meinen M.Sc. in der menschlichen Ernährung. Ich habe meinen Bachelor of Science in Diätetik in 2015 von der Ohio State University erhalten. Danach absolvierte ich meinen Master of Science in Human Nutrition, wobei mein Schwerpunkt auf der Prävention von Fettleibigkeit bei unterprivilegierten Kindern lag. Jetzt arbeite ich als wissenschaftlicher Mitarbeiter und freiberuflicher Schriftsteller für Gesundheit und Wellness.